Tourbericht 2005 Schottland - Perth und Aberdeen
Nach der Anreise durch die Highlands und den ersten guten Eindrücken aus Schottland haben wir uns mit den anderen deutschen Fans verabredet vor dem Konzert. In dem Hotel auf der Strecke erzählten wir wo wir hin woillten,und der Wirt sang dann so leise vor sich hin "This Ole House..." Wir lachten und da war es klar was in der Bevölkerung spontan zu Shaky einfällt.
Die ersten Begutachtungen der Merchandiseartikel ergaben einen ralativ ausgewogenen Eindruck.Dann begann die Show relativ pünktlich. Shaky war gut gelaunt und reagierte auf spontane Zwischenrufe aus dem Publikum locker. Einer wollte gleich am Anfang die Sunsets zurück...
Dann präsentierte er eine perfekte Show, ohne versingen und sehr gutem Sound. Das war in dem ganzen Konzerten zu merken das die Band fast im 1:1 die Studioqualität auf der Bühne umsetzen kann. Alle Achtung. Die Musikinstrumente Mischung macht auch seinen Teil, das es so perfekt klingt.
Baby It`s You - eines meiner Lieblingslieder wurde hervorragend gesungen. "You never Talked Aboud Me" hat er mit einem neuen rockigem Ende versehen was wirklich gut ankam.

"Ain`t That A Shame" singt er auch etwas anders als im Frühjahr, etwas rockiger...selbst die hohen Stimmlagen meistert er Eindrucksvoll.
Dann folgte in Perth der Kamerazwischenfall. So das ich nun den Vergleich zu Aberdeen angehe. Man merkte in Aberdeen den Vorfall von Perth Shaky an. Er wirkte verunsichert, schaute ständig ins Publikum um zu kontrollieren ob was blitzt, aber nichts...kein Blitzer! Aber er rockte nicht mehr so aktiv wie in Perth`s ersten Teil. Die Stimmung war in Aberdeen super. Sprechgesang mit Shaky machten die Zugabe zur Pflichtsache. Das nahm dann auch Shaky positiv auf, und zeigt sich dann auch lockerer am Ende. Bei "This Ole House" sprangen alle spontan auf und sangen mit! Superstimmung. Er sagte immerwieder zwischen den Songs nur noch "Yeah Yeah" nicht anderes mehr.
Dann die langersehnte Präsentation von "Merry Christmas Everyone" ! Ein rießen Jubel und mitsingen war angesagt. Selbst da machte er noch eine Zugabe beim Abgang zu Merry Chritmas Everyone. Nun gut das er den Text von der Box ablesen musste, ich weis nicht warum....das ein Star seinen Nr 1 Hit nicht mehr auswendig kann ist schon traurig.
Aber ein guter Eindruck den er hinterließ auch bei mir! Und das keiner ! zum Bühnenrand gestürmt ist, war auch selten. Ich hatte das noch nie erlebt, das alle auf den Sitzen blieben und nicht nach vorn kamen!

Rundum ein lohnender Ausflug zur Shaky Tour 2005. Danke auch denen, die ich getroffen habe, die mir geholfen haben und für die langjährige Freundschaft! Danke auch den beiden Berliner Fans mit denen ich lustige und schöne Tage erleben durfte! webmaster zaenkernet

Tracklist:

1. I'm Ready
2. I Aint Never
3. Marie Marie / Oh Julie
4. Don't Lie To Me
5. Give Me Your Heart Tonight
6. With My Heart
7. Baby It's You
8. A Letter To You
9. You Never Talked About Me
10. I'll Be Satisfied

11. Lipstick Powder and Paint
12. Turning Away
13. You Drive Me Crazy
14. Hot Dog
15. It's Raining
16. Aint That A Shame
17. It's Late
18. Rockin' The Night Away

19. This Ole House
20. Don't Tell Me We're Through
21. Trouble
22. So Long Baby Goodbye

23. Merry Christmas Everyone