SHAKIN` STEVENS
EXTRANEWS
Nach Zusammenbruch in der Klinik
Der Chartstürmer der 80er Jahre, Shakin`Stevens, wurde in der vergangenen Woche ( KW29 2010 ) ins Krankenhaus gebracht, nachdem er in seinem Zuhause aufgrund von Erschöpfung durch den Druck, ein neues Album aufzunehmen, zusammenbrach. Der walisische Sänger arbeitet sehr hart, um sein neuestes Album rechtzeitig zur geplanten UK Tour im Oktober 2010 fertig zu stellen. Der Veröffentlichungstermin wurde aber nun auf Anfang nächsten Jahres ( Februar 2011) verschoben.
Sein Management sagt, dass sein Stress zu dem Zusammenbruch in seinem Zuhause im englischen Windsor Berkshire führte. Das Management zur britischen Zeitung "Daily Mirror": "Er arbeitet sehr hart. Er nimmt ein neues Album auf, das im nächsten Februar veröffentlicht wird, und er stand unter großem Druck, es fertig zu kriegen. Er wurde vor vier Tagen ins Krankenhaus aufgenommen. Es ist nicht toll und er ist noch zur Beobachtung im Krankenhaus. Er war in der letzten Zeit fantastisch. Ich habe ihn in den letzten paar Monaten oft gesehen. Keiner hat dies kommen sehen. Er stand aber unter großem Druck mit dem Album. Es sollte ursprünglich im Oktober rauskommen, zeitlich passend mit seiner Tour, aber es wurde nun auf nächsten Februar verschoben."
Der Sänger - richtiger Name Michael Barratt - sah einen top Herzspezialisten im Jahr 2004, nachdem er zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht wurde.
Seitdem spielte er seine Herzprobleme herunter, behauptete aber, das dies die Folge von Zigaretten war.
Er sagte: "Ich war nie und nimmer ein starker Raucher, aber ich habe jetzt sowieso nicht mehr geraucht. Und meine Herzprobleme stehen in keinem Verhältnis dazu.
Quelle: Mirror ; Pro7 ; ZDF ; PTV